Track Champions League

Andres und Imhof erneut an der Track Champions League

Nach seinem letztjährigen Sieg in London wird Claudio Imhof auch in diesem Jahr wieder angreifen. Bild: SWpix.com

Die im letzten Jahr neu eingeführte UCI Track Champions League startet am kommenden Wochenende in ihre zweite Saison. Mit Michelle Andres und Claudio Imhof ist die Schweiz auch in diesem Jahr doppelt vertreten.

Nach der letztjährigen erfolgreichen Premiere findet die UCI Track Champions League heuer mit dem gleichen Format, aber anderen Austragungsorten statt. Der Champions League-Tross eröffnet am kommenden Samstag auf Mallorca die Saison, bevor er in den darauffolgenden Wochen in Berlin, Paris und London (zwei Wettkämpfe) Halt machen wird. In London werden dann auch die Gesamtsiegerinnen und Gesamtsieger gekrönt. Das Rennformat hat sich indes nicht verändert. Wie im letzten Jahr starten jeweils 18 Frauen und 18 Männer pro Kategorie. Die Ausdauerfahrer absolvieren je ein Scratch und ein Ausscheidungsfahren, während sich die Sprinter im Einzelsprint und im Keirin duellieren. Die Selektionen erfolgten anhand der Resultate der Bahn-Weltmeisterschaften in St. Quentin en Yvelines und Wildcards, was ein hochkarätiges Starterfeld garantiert. In diesem Jahr haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer insgesamt 60 Weltmeistertitel inne, was das hohe Niveau des Starterfeldes illustriert.

Aus Schweizer Sicht sind wie im letzten Jahr Michelle Andres und Claudio Imhof dabei. Imhof konnte im letzten Jahr das Scratch im ausverkauften Velodrom in London mit einer beeindruckenden Soloflucht gewinnen.

Die Rennen werden live auf Eurosport und GCN übertragen.

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.