EM Wiesbaden

2x Silber, 3x Bronze an der Elite Europameisterschaft

Bild: © Richi Reich

Die Schweizer Hallenradsportler gewinnen an den ersten Europameisterschaften in Wiesbaden fünf Medaillen.

Sechs Medaillensätze wurden in Wiesbaden vergeben, in fünf Konkurrenzen gehörten Schweizer Hallenradsportler an den ersten Europameisterschaften in der Geschichte zu den Geehrten. Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri verpassten die Goldmedaille um lediglich zwei Punkte, die Kunstradfahrer aus Uzwil mussten dem deutschen Duo Nina Stapf/Patrick Tisch den Vortritt lassen.

Im Radball-Final kam es zum Vergleich zwischen der Schweiz und Österreich. Benjamin und Severin Waibel, die Brüder aus Pfungen, erwischten einen guten Start, vermochten das hohe Tempo aber nicht ganz durchzuziehen; Markus Bröll und Patrick Schnetzer setzten sich schliesslich mit 5:2 durch. Fazit aus Schweizer Sicht: Es wäre mehr möglich gewesen, aber die Erwartungen wurden mit zweimal Silber und dreimal Bronze erfüllt.

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.