WM Haderslev

Jolanda Neff gewinnt die Bronzemedaille

Jolanda Neff bestimmt in der Spitzengruppe das Tempo. Bild: Ego-Promotion

Mountainbike-Olympiasiegerin Jolanda Neff fährt an den Marathon-Weltmeisterschaften in Dänemark aufs Podest. Die 29-jährige St. Gallerin gewinnt bei den Titelkämpfen in Haderslev die Bronzemedaille.

Jolanda Neff musste sich nach 87,5 km im Sprint einer Dreier-Spitzentruppe der Französin Pauline Ferrand-Prévot und der Britin Annie Last geschlagen geben. Ferrand-Prévot machte mit ihrem zweiten Marathon-WM-Gold nach 2019 den Titel-Hattrick perfekt: Die 30-Jährige gewann in diesem Jahr schon im Short Track und im olympischen Cross-Country (vor Neff) die WM-Goldmedaille.

Für Neff ist es nach der goldenen Auszeichnung aus dem Jahr 2016 die zweite WM-Medaille über die Marathondistanz sowie ein gelungener Abschluss einer herausfordernden, mit Krankheiten zur Unzeit verbundenen Saison.

Bei den Männern triumphierte der Neuseeländer Samuel Gaze vor dem Deutschen Andreas Seewald und dem Einheimischen Simon Andreassen. Als bester Schweizer klassierte sich Marc Stutzmann im 20. Rang. sda

Annie Last, Pauline Ferrand-Prévot und Jolanda Neff Bild: Ego-Promotion

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.