WC Sakarya

Der Gesamtweltcupsieg bleibt in Griffnähe

Simon Marquart (rechts) liegt in der Gesamtwertung auf Rang 2. Bild: Nico van Dartel

Simon Marquart belegt im siebten von acht Weltcuprennen den fünften Platz. Vom Triumph in der Gesamtwertung trennen den Zürcher vor dem sonntäglichen Weltcupfinal 35 Punkte.

In der dritten von vier Weltcupkonkurrenzen im türkischen Sakarya ist es den BMX Racing-Athletinnen und -Athleten von Swiss Cycling nicht ganz nach Wunsch gelaufen. Simon Marquart, vor Wochenfrist Gewinner des ersten Wettkampfs, reihte sich im Final als Fünfter ein. In der Gesamtwertung beläuft sich sein Rückstand auf den Kolumbianer Carlos Ramirez Yepes auf 35 Zähler. Des Winterthurers Chancen auf den Gesamtsieg sind vor dem sonntäglichen Abschlussrennen nach wie vor intakt, werden doch für einen Tagessieg 150 Punkte vergeben.

Zoé Claessens vermochte ihren Podestplatz des vergangenen Wochenendes zu bestätigen, die Waadtländerin landete ebenfalls auf Rang 5. Besser klassiert ist die 20-Jährige im Elite-Weltcup erst zweimal gewesen.

Burford vorzeitig Gesamtsiegerin

In der U23-Kategorie resultierten für das Schweizer Team drei Finalplätze; Arthur Claessens, Nadine Aeberhard und Thalya Burford erreichten die Ränge 6, 7 und 8. Die 18-jährige Genferin Burford steht als Gesamtweltcupsiegerin fest, beträgt die Differenz zur zweitklassierten Französin Lea Brindjonc doch 295 Punkte.

 

Thalya Burford hat den U23-Gesamtweltcup gewonnen. Bild: Nico van Dartel

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.