EM Dessel & WM Nantes

Das Schweizer BMX-Team kämpft mit guten Aussichten um Edelmetall

In Hochform: Zoé Claessens (links, bei ihrem ersten Weltcupsieg in Papendal) gehört sowohl an der EM als auch an der WM zum Kreis der Favoritinnen. Bild: Nico van Dartel

Für die BMX Racing-Spezialistinnen und Spezialisten ist der Juli der wichtigste Monat im Jahr; es werden EM- und WM-Medaillen vergeben. Im achtköpfigen Aufgebot von Swiss Cycling gibt es mehrere Anwärterinnen und Anwärter auf einen Podestplatz.

Klein, aber fein – so lassen sich die Swiss Cycling-Teams für die Europa- und Weltmeisterschaften in der olympischen Sportart BMX Racing treffend umschreiben. Die Nationaltrainer David Graf (Elite & U23) und Joachim Dovat (U19) haben sowohl für die kontinentalen Titelkämpfe im belgischen Dessel (8. bis 10. Juli) als auch für das globale Gipfeltreffen in Nantes (26. bis 31. Juli) je vier Athletinnen und Athleten nominiert.

Aussichtsreichste Athletinnen auf einen Medaillengewinn sind Zoé Claessens und Thalya Burford. Die 21-jährige, aufgrund ihrer ausserordentlichen Qualitäten jedoch bereits in der Elite-Kategorie antretende Waadtländerin Claessens hat zuletzt als erste Schweizerin in der Geschichte ihrer Sportart Elite-Weltcuprennen gewonnen und startet in Dessel als Titelverteidigerin. Die 18-jährige Genferin Burford wiederum ist aktuell die Nummer 1 im U23-Weltcup.

Seitens der Männer vermochte Simon Marquart in den letzten Wettkämpfen nicht sein ganzes Potenzial auszuschöpfen. Der Gesamtweltcupsieger und WM-Vierte der Vorsaison kämpft noch immer mit den Folgen eines im Frühling erlittenen schweren Sturzes; der Winterthurer hatte sich dabei einen Oberarmkopfbruch zugezogen.

Auch Cédric Butti, vor Jahresfrist U23-Europameister geworden, kam aufgrund eines Sturzes und einer Erkrankung noch nicht ganz wunschgemäss auf Touren. Der Thurgauer ist an einem guten Tag jedoch zweifelsfrei in der Lage, für eine Überraschung zu sorgen.

Das Aufgebot von Swiss Cycling für die Europa- und die Weltmeisterschaften

Elite Frauen Elite Männer
Zoé Claessens, 2001, Villars-sous-Yens VD Cédric Butti, 1999, Herdern TG
Simon Marquart, 1996, Winterthur ZH
U23 Frauen U23 Männer
Nadine Aeberhard, 2002, Rapperswil BE
Thalya Burford, 2003, Troinex GE
U19 Frauen U19 Männer
Inés Claessens, 2005, Villars-sous-Yens VD Louis Kasper, 2004, Zetzwil, AG
Filib Steiner, 2004, Winterthur ZH
Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.