WC Tabor

Das Nationalteam steigt in den Weltcup ein

Nach dem fünften Platz an der Quer-EM wird Monique Halter in Tabor zum ersten Mal in dieser Saison im Weltcup angreifen. Bild: Sam Buchli

An den Radquer-Weltcuprennen in Tabor ist Swiss Cycling mit einer Auswahl des Nationalteams vertreten. In Tschechien werden auch in den Nachwuchskategorien Wettkämpfe angeboten.

Die Radquer-Weltcupsaison hat bereits Mitte Oktober begonnen, wobei bis anhin ausschliesslich Wettkämpfe in der Elite-Kategorie durchgeführt worden sind. Der Schweizer Nationaltrainer Bruno Diethelm ist nur in Destinationen mit Auswahlen präsent, in denen auch U23- und U19-Rennen angeboten werden. Was zum ersten Mal am kommenden Wochenende in Tabor der Fall ist. In Tschechien werden insgesamt 20 Schweizerinnen und Schweizer im Einsatz stehen.

Männer Elite Frauen Elite
Hannes Jeker, 1998, Büsserach SO Charline Fragnière, 1998, Vuadens FR
Kevin Kuhn, 1998, Gibswil ZH Prisca Jaquet, 2003, Villars-sous-Champvent VD
Eric Lüthi, 1999, Hermiswil BE
Gilles Mottiez, 1997, Collonges VS
Männer U23
Jean-Luc Halter, 2002, Herisau AR
Dario Lillo, 2002, Eschenbach SG
Timo Müller, 2002, Mettmenstetten ZH
Loris Rouiller, 2000, Belmont-sur-Lausanne VD
Jan Sommer, 2000, Andwil SG
Lars Sommer, 2002, Andwil SG
Männer U19 Frauen U19
Alexandre Binggeli, 2005, Champagne VD Jana Glaus, 2005, Schänis SG
Franceso Caruso, 2005, Unterlunkhofen AG Monique Halter, 2004, Herisau AR
Jan Christen, 2004, Leuggern AG
Morgan Guérin, 2004, Val d’Illiez VS
Nico Huter, 2004, Jonen AG
Livio Stefani, 2004, Weinfelden TG

Weitere Informationen

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.