Schweizer Meisterschaften

Enduro-Premiere im Wallis

In der Disziplin Enduro werden im Oktober erstmals eine Schweizer Meisterin und ein Schweizer Meister ermittelt. Bild: swissenduro.ch

Am Wochenende vom 9./10. Oktober werden im Lötschental die ersten Schweizer Meisterschaften in der MTB-Disziplin Enduro ausgetragen. Die nationalen Meisterschaften in der Disziplin MTB Marathon werden Ende September durchgeführt. Im BMX Racing finden die Titelkämpfe eine Woche vor dem ursprünglichen Termin statt.

Die Mountainbikedisziplin Enduro befindet sich seit geraumer Zeit im Aufschwung, in diesem Jahr werden erstmals offiziell Schweizer Meisterschaften durchgeführt. Ermittelt werden die Medaillengewinner*innen am 9./10. Oktober in Wiler im Lötschental. Am Samstag kann auf den Strecken trainiert werden, am Sonntag finden die Wettkämpfe statt. Organisiert werden die Titelkämpfe vom Verein Lötschental Infrastruktur AG und von der Bike Media AG, welche für die Austragung der neu lancierten Swiss Enduro Series sowie der Enduro World Series-Wettkämpfe in der Schweiz verantwortlich zeichnet.

Weil das OK des BerGiBike-Marathons im Kanton Freiburg die am 27. Juni vorgesehenen Elite-Wettkämpfe Pandemie-bedingt abgesagt hat, werden die Schweizer Meisterinnen und Meister im Mountainbike Marathon am 26. September im Rahmen des Iron Bike Race ermittelt. Anlässlich des Marathon-Klassikers in Einsiedeln sind letztmals 2018 SM-Medaillen vergeben worden.

Aufgrund einer Terminanpassung im internationalen Kalender werden die Schweizer Meisterschaften im olympischen BMX Racing um eine Woche vorverlegt. Die Titelkämpfe in Echichens finden neu am 18. September statt.

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.