Tour de France

Reusser triumphiert im grossen Stil

Bild: SD Worx

Der 13. Sieg der Profikarriere ist für Marlen Reusser der bedeutendste in einem Strassenrennen. Nach einem Solo über mehr als 20 Kilometer gewinnt die 30-jährige Bernerin die 4. Etappe der Tour de France der Frauen.

Am Ende des Teilstücks über 127 Kilometer von Troyes nach Bar-Sur-Aube hatte Marlen Reusser einen Vorsprung von 1:24 Minuten und mehr auf die Konkurrenz herausgefahren.

„Wir haben heute im Team beschlossen, es schwer zu machen und es nicht auf ein leichtes Finale ankommen zu lassen. Eine musste attackieren, und das war ich“, sagte die Bernerin nach ihrem Coup. „Ich war heute die Glückliche, die fahren durfte, und ich bin meinem Team dankbar. Nach meiner Attacke merkte ich irgendwann, dass es aufgehen könnte. Es war dann für mich wie ein Zeitfahren über 23 Kilometer. Das ist cool.“ Der 13. Karriere-Sieg war für Reusser der erste im Tenü von SD Worx.

Noch der Juni war für Marlen Reusser schwierig gewesen. An der World-Tour-Rundfahrt in England fiel die Zeitfahr-Europameisterin auf das Handgelenk und musste aufgeben. Zudem infizierte sie sich mit dem Coronavirus, sodass sie an der Tour de Suisse nicht teilnehmen konnte. Einen ersten Comeback-Versuch an den Schweizer Meisterschaften in Steinmaur musste sie Ende Juni abbrechen, weil sie sich körperlich noch nicht bereit fühlte. Nun erfreut sie sich offensichtlich einer hervorragenden Verfassung. sda

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.