EC Stuttgart

Sieg für Butti – Claessens zweimal auf dem Podest

Cedric Butti (Mitte) triumphiert vor den beiden Deutschen Philip Schaub und Julian Schmidt. Bild: Silvia Butti

Am Wochenende wurde in Stuttgart die siebte und die achte Europacuprunde im BMX Racing ausgetragen. Während sich Cédric Butti am Sonntag durchzusetzen vermochte, musste Zoé Claessens an beiden Tagen einzig der Olympiasiegerin den Vortritt lassen.

Cédric Butti hat dem für die Schweizer Athletinnen und Athleten erfolgreich verlaufenen Stuttgarter Wettkampfwochenende das i-Tüpfelchen aufgesetzt. Der Thurgauer liess am Sonntag die gesamte Konkurrenz hinter sich. Schon am Vortag hatte der U23-Europameister den Final erreicht, mit einem achten Platz das Podium jedoch verfehlt.

Ebenfalls in hervorragender Verfassung präsentierte sich Zoé Claessens. Die amtierende Europameisterin musste sich nur Olympiasiegerin Bethany Shriever geschlagen geben, welche beide Rennen für sich entschied. Claessens verlor jeweils nur um Haaresbreite gegen die Britin und erkämpfte sich zwei äusserst respektable zweite Plätze.

Auch auf der Stuttgarter Piste zeigte die Schweizer Auswahl, was in ihr steckt. Bei den Junioren verpassten Filib Steiner und Louis Kasper mit je einem vierten Platz am Samstag und Sonntag das Treppchen nur knapp. Inès Claessens, Zoés jüngere Schwester, qualifizierte sich bei den Juniorinnen zweimal für den Final; sie landete auf den Plätzen 5 und 6.

. Bild: Silvia Butti

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.