#swisscyclingfamily | Member

TdR Féminin

Nach Stark fällt auch Rüegg aus

Noemi Rüegg (links, hier an der WM in Australien) wird dem Nationalteam an der TdR Féminin fehlen. Bild: Frontalvision

Noemi Rüegg muss krankheitsbedingt auf die Teilnahme an der Tour de Romandie Féminin verzichten.

Die Auswahl von Swiss Cycling muss bereits den zweiten gesundheitlich bedingten Ausfall verkraften. Wenige Tage, nachdem Edi Telser die Aargauerin Michelle Stark im Aufgebot für die morgen Freitag beginnende Tour de Romandie Féminin durch die Bernerin Nicole Suter ersetzt hatte, erreichte den Nationaltrainer eine weitere Absage: Noemi Rüegg leidet an einem Infekt, eine Teilnahme der 21-jährigen Zürcherin an der World Tour-Rundfahrt ist nicht möglich. Somit wird das Nationalteam aus Alessandra Keller, Ginia Caluori, Lea Fuchs, Elena Hartmann und Nicole Suter bestehen.

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.