EC Kampen

Marquart meldet sich auf eindrucksvolle Weise zurück

Simon Marquart (links) steht bereits wieder auf dem Podest. Bild: Nico van Dartel

Nach längerer Verletzungspause fährt Simon Marquart beim Comeback anlässlich des Europacups in Holland gleich auf Rang 2.

Im BMX Racing ist der Grat zwischen Freud und Leid schmal. Simon Marquart, im Olympiajahr als erster Schweizer Weltcup- und Gesamtweltcupsieger geworden, kam im Frühling zu Fall und zog sich dabei einen Oberarmkopfbruch zu. Am Samstag ist der 25-Jährige aus Winterthur anlässlich der Europacup-Wettkämpfe im holländischen Kampen sowohl ins Wettkampfgeschehen als auch in die Weltspitze zurückgekehrt. Schneller als Marquart war dabei einzig Kye White; der Brite hatte vor Jahresfrist in Tokio olympisches Silber gewonnen.

Die BMX-Elite bleibt in Holland, weiter geht es am nächsten Wochenende mit zwei Weltcupkonkurrenzen auf der letztjährigen WM-Strecke in Papendal.

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.