#swisscyclingfamily | Member

Proffix Swiss Bike Cup

Indergand und Ryf gewinnen in Lugano

Linda Indergand (hier am Weltcup in Snowshoe) ist in Lugano eine Klasse für sich. Bild: Ego-Promotion

Das Urban Short Race des Proffix Swiss Bike Cups in der Innenstadt von Lugano hat mit Linda Indergand einen Favoritinnensieg und mit Joris Ryf einen überraschenden Gewinner erlebt.

20 Minuten Renndauer und viel Beton statt viel Dreck haben das Urban Short Race anlässlich der Lugano Bike Emotions für die Athleten zu einer besonderen Herausforderung werden lassen. Linda Indergand, die Olympiadritte von Tokio, ist als Favoritin angereist und ihrer Rolle auch gerecht geworden. Auf den sieben Runden fuhr die Urnerin zwischenzeitlich einen Vorsprung von über 30 Sekunden heraus. Nach dem Treppen-Downhill fiel ihr in der Schlussrunde zwar die Kette heraus, aber auch dieses Malheur vermochte sie nicht am ersten Saisonsieg im Proffix Swiss Bike Cup zu hindern.

Bei den Männern feierte Joris Ryf einen überraschenden wie überlegenen Sieg mit zwölf
Sekunden Vorsprung. Für den Seeländer ist es der erste Erfolg bei der Elite im Proffix Swiss Bike Cup. Ab der ersten Runde war der WM-Vierte in der Disziplin E_MTB ganz vorne anzutreffen, bei Rennhälfte vermochte er sich von der Konkurrenz zu lösen. Hinter Ryf setzte sich Joel Roth im Sprint um Rang 2 gegen Andri Frischknecht durch. Nicht auf Touren kam Titelverteidiger Filippo Colombo; der „Hausherr“ beendete das Rennen auf Rang 11. Abgeschlossen wird der Cup am kommenden Wochenende in Schaan.

Text: Proffix Swiss Bike Cup

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.