Primeo Energie – ASOC-Cup

Französische Dominanz und ein Berner Gesamtsieger

Cup-Gewinner Marcel Wyss, flankiert von Cédric Christmann (Primeo Energie, links) und Andreas Wild (ASOC). Bild: zvg

An der Tour du Jura, dem letzten Rennen im Rahmen des Primeo Energie ASOC-Cups, hat sich der Franzose Antoine Devanne durchgesetzt. In der Gesamtwertung reüssiert der ehemalige Profi Marcel Wyss.

Bereits im letzten Jahr konnte das Team Vendée u pays de la Loire einen Doppelsieg bei der Tour du Jura feiern. Und auch in diesem Jahr waren die Fahrer des französischen Teams klar die Stärksten im Fahrerfeld. Drei Runden vor Schluss konnten sich mit Antone Devanne und Matteo Vercher zwei Fahrer vom Spitzenfeld lösen. Hinten war niemand in der Lage, wirklich zu reagieren. So konnten die beiden Fahrer den Sieg letztlich mit einem Vorsprung von 30 Sekunden unter sich ausmachen.

Antoine Devanne konnte sich über den Sieg bei der diesjährigen Tour du Jura freuen. Die ersten vier Ränge wurden alle vom Team Vendée u pay de Loire für sich beansprucht. Bester Schweizer war im fünften Rang Simon Vitzthum aus Rheineck. Das Rennen über 124,1 Kilometer und über 1’700 Höhenmeter war zu einem Ausscheidungsrennen geworden. Viele Fahrer mussten der schweren Strecke Tribut zollen. Zudem machten die französischen Teams das Rennen schwer, was sich in der Rangliste spiegelt.

Schon vor dem Rennen war klar gewesen, dass Marcel Wyss Sieger des Primeo Energie – ASOC-Cups 2022 sein wird. Nach seinem Sieg in Uzwil war der Vorsprung auf seine Konkurrenten genügend gross. Wyss beendete das Rennen im Jura auf dem 13. Rang und konnte den Cup mit einem grossen Vorsprung vor Berhe Hagos Welay und Simon Vitzthum für sich entscheiden. Wyss wird somit Nachfolger von Noah Bögli, welcher den Cup 2021 gewonnen hatte. Die Teamwertung ging in diesem Jahr erneut an das Tudor Cycling Team, welches die Wertung bereits im letzten Jahr unter dem früheren Namen Swiss Racing Academy für sich hatte entscheiden können.

Text: Michael Bohnenblust

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.