EM Dessel

EM-Silber für Thurgauer Cédric Butti

Nur der Olympia-Zweite in Tokyo Kye Whyte war noch schneller: Cédric Butti gewinnt EM-Silber in Belgien. Bild: Nico van Dartel

BMX-Fahrer Cédric Butti gewann an den Racing-Europameisterschaften im belgischen Dessel die Silbermedaille. In der U23-Kategorie reihten sich mit Thalya Burford und Nadine Aeberhard zwei weitere Schweizerinnen auf dem Podium ein.

Trotz der Abwesenheit der beiden Aushängeschilder Simon Marquart und Zoé Claessens hat die Delegation von Swiss Cycling an der BMX Europameisterschaft in Dessel brilliert. Bei der Elite holte sich Cédric Butti Silber. In einem Finale, das von zahlreichen Stürzen geprägt war, konnte der Thurgauer seine Linie halten und sich einen Platz auf dem Podium sichern. Nur der Brite Kye Whyte, Silbermedaillengewinner der letzten Olympischen Spiele, war schneller. Der 22-jährige Butti, der im letzten Jahr U23-Europameister geworden war, bestätigte damit, dass er auch auf der Elite Stufe zu den besten BMX-Spezialisten gehört.

Auch die Schweizerinnen machten mit zwei Podestplätzen in der U23-Kategorie auf sich aufmerksam. Thalya Burford holte sich die Silbermedaille, während Nadine Aeberhard Bronze gewann. Mit Eloïse Donzallaz und Leila Henry hatten sich zwei weitere Schweizerinnen für das Finale qualifiziert. Die Junioren konnten sich ebenfalls gut behaupten. Filib Steiner und Kip Stauffacher hätten nach ihren hervorragenden Leistungen den ganzen Tag über ebenfalls einen Podestplatz anstreben können. Leider blieben sie hängen und stürzten in der ersten Kurve des Finales.

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.