OS Tokio

Ducarroz überzeugt in «Platzierungsrunde»

Olympia-Debüt Freestyle: Nikita Ducarroz tritt in der BMX-Disziplin für die Schweiz an. Bild: SWpix.com

Die BMX-Freestylerin Nikita Ducarroz machte in der Vorrunde der Frauen mit dem drittbesten Durchschnittswert aus zwei Läufen auf sich aufmerksam. Im Final vom Sonntag profitiert die Nummer 2 der Weltrangliste und WM-Zweite damit von einem späten Startplatz.

Für die BMX-Freestyler ging es in der Vorrunde noch nicht um allzu viel: einzig die Reihenfolge der Startposition für den Final wurde ausgemarcht. Ducarroz darf zu ihren beiden Final-Läufen im Ariake Urban Sports Park jeweils als drittletzte Athletin antreten. «Eine solche Startplatzierung ist von Vorteil. Ich werde schauen können, was die Konkurrentinnen zeigen und je nachdem für meinen Lauf etwas ergänzen oder weglassen», meint die 24-jährige Genferin zuversichtlich.

Einzig die amerikanische Phalanx um Topfavoritin Hanna Roberts und Perris Benegas war in der Platzierungsrunde besser als Ducarroz, die für ihre beiden Läufe jeweils etwas über 83 Zähler erhielt. In der Endabrechnung fehlten der Schweizerin, die in Tokio nach den Medaillen strebt, vier Punkte auf den Topwert von Roberts.

Die Finalrunden werden am Sonntag ab 03.10 Uhr Schweizer Zeit ausgetragen und Live auf SRF 2 übertragen. Keystone SDA/Swiss Cycling

Weitere Informationen

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.