#swisscyclingfamily | Member

Primeo Energie-ASOC-Cup

Die nationale Strassenserie der Männer umfasst neun Rennen

Bild: zvg

Am Sonntag beginnt im Jura mit dem «Grand Prix Crevoisier/Tour de la Courtine» die Saison der Strassenfahrer in der Schweiz. Das Rennen im Jura bildet auch den Auftakt zum diesjährigen «Primeo Energie-ASOC-Cup». Die nationale Strassenserie besteht 2022 aus neun Schweizer Rennen.

Wie in den beiden letzten Jahren fungiert die «Primeo Energie» als Namenssponsor des Cups. Das Energieunternehmen mit Sitz in Münchenstein ist ab diesem Jahr auch Hauptsponsor der Tour de Suisse und des Schweizer Frauencups.

Der diesjährige Primeo Energie-ASOC-Cup umfasst neun Rennen. Los geht es am nächsten Sonntag in Les Genevez mit dem «Grand Prix Crevoisier/Tour de la Courtine». Der Abschluss der diesjährigen Rennserie wird ebenfalls im Jura gemacht, am 10. September in Montsevelier anlässlich der «Tour du Jura». Die hinter dem Cup stehende Organisation der Radsportveranstalter ASOC hofft, dass die Corona-Pandemie der Vergangenheit angehört und die Wertungsrennen wie vorgesehen durchgeführt werden können.

Auf diese Saison hin wurde das Reglement angepasst. Weil die Elitefahrer häufig mit den Amateuren starten, werden die Amateure in diesem Jahr ebenfalls in die Jahreswertung aufgenommen. Der beste Amateur der Saison 2022 wird neu mit einem speziellen Geldpreis ausgezeichnet.

Die ASOC stellt nicht nur den «Primeo Energie-ASOC Cup» auf die Beine, sondern unterstützt die Rennveranstalter auch mit dem neutralen Materialdienst. Der neutrale Rennservice von ASOC arbeitet in dieser Saison erstmals mit DT Swiss zusammen. Dank dieser Zusammenarbeit können neu auch Ersatzräder mit Scheibenbremsen angeboten werden. Immer mehr der im Einsatz stehenden Rennräder sind mit Scheibenbremsen ausgerüstet. Dank der Zusammenarbeit mit DT Swiss klappt die Depannierung durch die ASOC an den Schweizer Rennen in dieser Saison deshalb nun bestens.

Dillier bleibt Cup-Botschafter

Schweizermeister Silvan Dillier amtiert auch in der Saison 2022 als Botschafter des «Primeo Energie-ASOC Cup». Der Aargauer übt diese ehrenvolle Aufgabe schon seit drei Jahren aus. «Dieser Cup ist für die Nachwuchsfahrer eine gute und wichtige Sache. So werden die Schweizer Rennen aufgewertet. Rennen auf heimischen Strassen und vor heimischem Publikum sind für die jungen Rennfahrer wichtig. Ohne Rennen gibt es keine Rennfahrer und ohne Rennen können sich die Rennfahrer nicht weiterentwickeln. Mir ist bewusst, dass es nicht einfach ist, in der Schweiz ein Radrennen durchzuführen. Die Schweizer Rennen sind jedoch wichtig. Deshalb bin ich gerne Botschafter des Cups», hält der 31-Jährige aus Schneisingen fest.

Primeo Energie-ASOC Cup 2022

27. März: Grand Prix Crevoisier/Tour de la Courtine, Les Genevez JU

03. April: GP L’Echappée, Martigny

18. April: GP Mobiliar, Kiesen BE

07. Mai: Berner Rundfahrt, Lyss BE

22. Mai: GP Cham-Hagendorn, Cham-Hagendorn ZH

29. Mai: Einzelzeitfahren Thun, Amsoldingen BE

11. Juni: Radsporttage Gippingen, Rennen Elite National/U-23

28. August: Rund um Uzwil, Oberuzwil SG

10. September: Tour du Jura, Montsevelier JU

August Widmer
Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.