#swisscyclingfamily | Member

U23 Nations‘ Cup

Aufgebot Tour de l’Avenir

Robin Froidevaux belegte an den Europameisterschaften in Alkmaar den achten Platz. Bild: Arne Mill

Swiss Cycling ist an der Tour de l’Avenir mit einer sechsköpfigen Auswahl vertreten. Die zehn Etappen umfassende Rundfahrt in Frankreich beginnt am 15. August; sie gilt als weltweit wichtigstes Etappenrennen in der U23-Kategorie.

In der Siegerliste der Tour de l’Avenir finden sich viele hochkarätige Rundfahrtenspezialisten – unter anderen die Kolumbianer Nairo Quintana und Tour de France-Gewinner Egan Bernal. Schweizerseits setzte Gino Mäder im Vorjahr mit zwei Etappensiegen und dem dritten Rang in der Gesamtwertung ein grosses Ausrufezeichen. Mittlerweile fährt der 22-jährige Berner in Diensten des World Tour-Teams Dimension Data. Für die am Donnerstag beginnende Austragung des Jahres 2019 hat der Schweizer Nationaltrainer Marcello Albasini eine Equipe mit reichlich Potenzial nominiert. Die Hälfte des Sextetts nahm vergangene Woche an den Europameisterschaften in Alkmaar teil; es handelt sich um Robin Froidevaux, Johan Jacobs und den Zeitfahr-Bronzemedaillengewinner Stefan Bissegger.

Stefan Bissegger 1998 Mettlen VC Bürglen-Märwil Swiss Racing Academy
Antoine Debons 1998 Martigny VC Excelsior Martigny IAM EXCELSIOR
Robin Froidevaux 1998 St-Saphorin-sur-Morges Cyclophile Morgien AKROS – Thömus
Damian Lüscher 1997 Weinfelden VC Bürglen-Märwil Swiss Racing Academy
Johan Jacobs 1997 Berg am Irchel VC Steinmaur Lotto Soudal U23
Joel Suter 1998 Wengi b. Frutigen 4cycle AKROS – Thömus

Weitere Informationen

Flow-Flow admin info: Please choose stream layout on options page.

Dein Browser ist nicht mehr aktuell. Bitte aktualisiere Deinen Ihren Browser.